SUSI Partners hat ein neues Positionspapier veröffentlicht, welches sich mit dem Reporting von Treibhausgasemissionen beschäftigt und die Rolle dessen beim Wandel hin zu einer Wirtschaft mit netto null Emissionen erörtert. Das Papier betont die Dringlichkeit von Klimaschutzmassnahmen, diskutiert Reporting-Methodologien und erörtert, welche Rolle das Reporting von Emissionseinsparungen bei der Lenkung von Kapital hin zu nachhaltigen Investitionen einnehmen kann.

Diese Woche diskutieren Vertreter von rund 200 Ländern im Rahmen von COP26 in Glasgow, wie der Wandel hin zu einer Weltwirtschaft mit netto null Emissionen bewerkstelligt werden kann, um so die schlimmsten Folgen der Klimaerwärmung abzuwenden. Unterdessen schreitet das Umlenken von Kapital von CO2-intensiven hin zu klimafreundlichen Investitionen zwar voran, aber nicht schnell genug, um die Pariser Klimaziele von 2015 zu erreichen. SUSI Partners’ Positionspapier nimmt sich diesem Problem an und hebt die Wichtigkeit von standardisiertem Reporting von Treibhausgasemissionen im Finanzsektor hervor, um den Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft effizient vorantreiben zu können.

Das Reporting von Treibhausgasemissionen hilft Investoren, den Einfluss ihrer Investitionen auf das Klima abzuschätzen und kann somit als Katalysator beim Umlenken von Kapitalflüssen wirken. Zurzeit gibt es allerdings keine breite Übereinstimmung im Finanzsektor, wie verursachte aber auch vermiedene Treibhausgasemissionen ausgewiesen werden sollen.

Mit dem Positionspapier möchte SUSI Partners einen Beitrag zur Entwicklung eines breit akzeptierten Reporting-Standards leisten und bringt dabei die Perspektive eines auf Investitionen in nachhaltige Energieinfrastruktur spezialisierten Fondsmanagers ein. Das Papier betont die Dringlichkeit von Klimaschutzmassnahmen, diskutiert Reporting-Methodologien und erörtert, wie das Reporting von Emissionseinsparungen dabei helfen kann, Kapital dahin zu lenken, wo es am dringendsten benötigt wird.

Raphaela Schmid, Vice President, Sustainable Investing, sagt: “Wir freuen uns auf den Austausch mit anderen Marktteilnehmern zu den im Papier behandelten Themen, mit dem Ziel, der Klimaerwärmung gemeinsam und so effizient wie möglich entgegenzuwirken.

Das Positionspapier ist unter dem folgenden Link verfügbar:

GHG Reporting on the Path to Net Zero